GNSS & DCF77 - NTP Time Server

461



Beschreibung

Der GNSS & DCF77 - NTP Time Server dient der Versorgung sowohl von einzelnen Geräten als auch von ganzen Netzwerken mit hochpräziser Zeitinformation. Er kombiniert somit zwei verschiedene Funktionen in einem Gerät.

Der in diesem Gerät verwendete GNSS-Satelliten – Zeitempfänger von Trimble ist in der Lage parallel zu GPS auch Satelliten eines weiteren GNSS (Galileo, GLONASS, BeiDou, QZSS) zur Gewinnung von Zeitinformation zu nutzen.

Ein DCF77 – Empfänger kann als Absicherung für den Fall dienen, dass der GNSS – Empfang gestört ist, oder auch stand-alone, falls die Verwendung von GNSS nicht möglich oder nicht notwendig ist. Des Weiteren kann für die gleichen Zwecke auch der auf diesem Gerät laufende NTP-Server mit weiteren externen Zeitquellen über ein Netzwerk synchronisiert werden.


Ausstattung und Features

GNSS-Satelliten - Zeitempfänger RES SMT 360TM multi-GNSS Timing Module von Trimble
  • ultra-präziser Pulse-Per-Second (PPS)
  • Genauigkeit: < 15 ns (1 sigma) bezüglich GNSS- oder UTC-Zeit
  • Tracking von bis zu 32 GNSS-Satelliten gleichzeitig
  • GPS, Galileo, GLONASS, BeiDou, QZSS
  • over-determined clock mode
  • precise cable delay compensation (die Signalverzögerung über das Antennenkabel wird kompensiert)
DCF77 - Zeitempfänger
externer Empfänger (z.B. Lindy DCF77 Radio Clock)
  • über USB-Schnittstelle angebunden
  • Genauigkeit bis 100 µs möglich, abhängig vom verwendeten Empfängertyp und den Empfangsbedingungen vor Ort
GNSS - Antenne
  • externe, bis zu 20 m absetzbare, aktive und ferngespeiste Hochleistungsantenne für GPS, Galileo und GLONASS
  • wird geräteseitig auf Kurzschluss und Leitungsunterbrechung überwacht
Zeitinformationen
  • PPS (RS232-Pegel, +/- 12 V)
  • 1 kHz-Takt (Open-Collector bis 24 V)
  • Zeittelegramme gängiger Standards über serielle Schnittstelle (RS232), z.B. ABB SPA, SAT, SAIA PCD-Clock, NMEA 0183 (RMC, GGA, ZDA), Meinberg Standard, Computime
  • NTP – Server V4.2 RFC 5905 mittels Ethernet - 10/100Base-T, RJ45
Konfiguration / Überwachung
mittels Webinterface / Modbus TCP
    Modi
    • NTP: Uhr wird mittels GNSS und/oder DCF77 und/oder ext. NTP-Server synchronisiert
    • wird geräteseitig auf Kurzschluss und Leitungsunterbrechung überwacht



    Ausstattung und Features

    Netzwerk-Schnittstelle
    Ethernet 10/100BaseT, RJ45
      serielle Schnittstelle
      • RS232, auf Schraubklemmenblock
      • Baudrate: 9600 Bd, 19200 Bd, 38400 Bd, 57600 Bd, 115200 Bd
      • Datenformat: 8N1, 8E1, 8O1
      USB-Schnittstelle
      USB 2.0, Type A - Buchse, mit integriertem ESD-Schutz und EMI-Filter
        Statusanzeige
        • drei zweifarbige (rot / grün) LEDs, jeweils für System-, NTP- und GNSS-Status
        • eine gelbe LED zur Anzeige der Ausgabe des PPS-Signals
        Spannungsversorgung
        24 VDC
          Leistungsaufnahme
          • Gerät: max. 5,5 W
          • GPS-Antenne: max. 10 W
          GNSS - Antennenanschluss
          BNC-Buchse, 50 Ohm
            Temperaturbereich
            0 … 70 °C, erweiterter Temperaturbereich von -40 °C bis 70 °C möglich
              Gehäuseabmessungen
              105 mm x 105 mm x 57 mm (H x B x T)
                Montage
                DIN-Hutschiene


                  Ausstattungsvarianten
                  • reiner NTP-Server ohne GNSS- und DCF77-Empfänger

                  • NTP-Server mit DCF77-Empfänger als primäre Uhr

                  • NTP-Server mit GNSS-Empfänger als primäre Uhr oder stand-alone GNSS

                  • NTP-Server mit GNSS-Empfänger als primäre Uhr und DCF77-Empfänger als Backup